Percussion-Ensemble der Nürnberger Hochschule für Musik

„young meets old“

Foto: Hochschule für Musik, Nürnberg

Radoslaw Szarek, "Kulturbotschafter" in der Metropolregion und Professor an der Hochschule für Musik, kommt mit dem zweiten Konzert der Reihe „young meets old“ am 08. November 2019 um 19:30 Uhr nach Forchheim: Diesmal bringt er im Rahmen der Kooperation zwischen dem Pfalzmuseum Forchheim und der Nürnberger Musikhochschule das Kammermusikensemble und das Percussion-Ensemble mit. Der Eintritt ist frei, Spenden werden am Schluss erbeten.

 

Prof. Szarek, der die Leistungen seiner Studierenden auch im Norden der Region präsentieren will, möchte mit den "experimentellen" Darbietungen der jungen, oft international zusammengesetzten und hoch qualifizierten Ensembles der Hochschule für Musik neue kulturelle Impulse in Forchheim setzen. Ein fulminanter Auftakt gelang im Februar vor einem vollbesetzten Haus: Das Percussion-Ensemble unter Leitung von Prof. Szarek wusste das Publikum mit temporeichem, kraftvollem, präzisem Spiel, das auch experimentelle Teile enthielt; zu begeistern. Die jungen Musiker brachten die Luft in der ehrwürdigen Kaiserpfalz mit ihrer Energie und Spielfreude zum Kochen

Nun stellen sich das Kammermusikensemble unter Leitung von Prof. Nina Jansen-Deinzer und erneut das Percussion Ensemble, wieder unter Leitung von Prof. Szarek vor: Zu hören sein werden u.a.: Oboenquartett von Wolfgang Amadeus Mozart, „musique de table“ von Thierry de Mey für drei Tische, Now one to know one von Andy Akiho für ein gemischtes Ensemble sowie ein Schlagzeugseptett mit Sprecher.

 

Veranstaltungsort

 

Erdgeschoss

Veranstaltungszeitraum

08.11.2019, 19:30 Uhr

Eintritt frei

Spenden werden erbeten