Passionskrippen des Krippenbaumeisters Karl-Heinz Exner

"...und die Welt ward erlöst."

Sicherlich ein Höhepunkt der jährlichen Osterschauen ist die Passionskrippenausstellung des Krippenbaumeisters Karl-Heinz Exner aus Bischberg. Sie zeigt die seltenen „ernsten“ Krippen oder Fastenkrippen, die das Leiden und Sterben Jesus Christus in asketisch-herber Weise, aber voller Dramatik darstellen. Der Krippenbauer möchte „das Evangelium verkünden, indem ich es sichtbar darstelle! Krippenbau ist die sichtbare Predigt, sie spricht Herz, Seele, Augen und Gemüt an.“ Die Szenen, die die Kirchenjahreszeit vom Palmsonntag bis zum Ostermontag umfassen, befassen sich mit den Stationen vom Einzug in Jerusalem bis zur Auferstehung und dem Emausgang. Für Exner sind seine Krippen Orte der Begegnung von Gott und den Menschen. Die Krippen sind eine Vergegenwärtigung des Heilsgeschehens und regen zum Nachdenken über die biblische Geschichte und den Glauben an.

Veranstaltungsort

Marienkapelle vor der Kaiserpfalz

Veranstaltungszeitraum

12.04.19 – 28.04.2019, täglich 9:30 bis 18:00 Uhr

Sondereintrittspreis

2,00 € p. P., Kinder unter 6 Jahren freier Eintritt